Astrologe Martin Schmid              


 

Politische Kritik
des Astrologen

bild

 Mail   Horoskope   Gesundheit   Karma   Kritik      Biographie




Moskau: Realisierung von US-Erklärungen zu Nordkorea würde Apokalypse auslösen

21:49 16.08.2017 sputnik
Die Umsetzung der US-Pläne bezüglich Nordkoreas könnte ein Szenario des Weltuntergangs ins Leben rufen. Das erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch in einem Interview des Radiosenders Westi.fm.
„Sollte das, was wir aus Washington hören, Wirklichkeit werden, dürfte eine Apokalypse auslösen. Die Zerstörungskraft solcher Handlungen, falls sie über die Grenzen der Region hinaus gehen, werden zu einem globalen Problem“, warnte Sacharowa.
Zuvor hatte Pjöngjang die Bereitschaft bekundet, die US-Insel Guam im Westpazifik anzugreifen, wo strategische Bomber der US-Fliegerkräfte stationiert sind. US-Präsident Donald Trump zufolge „wird Kim Jong-un bald bitter bereuen, wenn er weitere Drohungen ausstößt oder etwas gegen das Territorium der USA unternimmt“.
Am Mittwoch schrieb Trump im Kurznachrichtendienst Twitter, dass Kim eine „sehr weise und fundierte Entscheidung getroffen hat. Eine alternative Variante wäre katastrophal und nicht hinnehmbar gewesen“. Zu Details von Kims Entscheidung machte Trump keine Angaben.
Russlands Außenminister Sergej Lawrow zufolge hat sich die barsche Rhetorik im verbalen Schlagabtausch zwischen den USA und Nordkorea etwas gelegt. „Man möchte hoffen, dass sich die Hitzköpfe leicht besonnen haben“, sagte der russische Chefdiplomat.

Fazit = Es sind keine Hitzköpfe, die US Kriegstreiber. Die stehen mit dem Rücken zur Wand, wie vor dem ersten und zweiten Weltkrieg und brauchen jetzt sehr dringend einen dritten um Amerika zu retten und die Schulden einen anderen bezahl zu lassen, wie schon in den letzten Kriegen geschehen. Russland und China scheinen zuzuwarten, bis sie eines Tages nicht mehr aufwachen, weil die US Zionisten sie durch nukleare Vorneverteidigung über Nacht innerhalb von ein paar minuten erlegt haben.

Dalai Lama will Nato-Zentrale auf den Roten Platz bringen

KARIKATUR
Zum Kurzlink
120040

In einem Interview mit dem russischen Radiosender Kommersant FM hat Dalai Lama von seinem Traum über die Verlegung der Nato-Zentrale nach Moskau gesprochen.

 

Fazit = Ein völlig Ahnungsloser! Oder er ist ein Opportunist der den Platz auf dem er steht nicht im entferntesten verdient. Die NATO ist ein dummer Vasall der schlimmsten Satanisten, die es je auf dem Erdball gegeben hat. Sie haben keine Moral, keinen Anstand und keine Menschenachtung und betrachten die Bevölkerung der Erde als Viehweide, die es um Geld zu vermarkten gilt.

Die NATO Zentrale auf dem roten Platz würde bedeuten "Russland hat den Kampf verloren"!

 

Was ich unter keinen Umständen denken will!


Das bedeutet Weltkrieg: Amerikaner stellen Moskau auf Aufteilung Syriens ein

Die USA versetzen immer neue Luftschläge gegen die Stellungen der syrischen Regierungstruppen, was in Moskau als Gefahr für seine Militärs betrachtet wird, die sich dort im Rahmen eines entsprechenden internationalen Vertrags aufhalten. Dies schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.
Allein in diesem Jahr gab es drei solche US-Aktionen gegen die Kräfte von Präsident Baschar al-Assad und dessen Verbündete: Am 7. April wurde der syrische Stützpunkt Schairat mit insgesamt 60 Tomahawk-Marschflugkörpern beschossen, nachdem berichtet worden war, Damaskus hätte Chemiewaffen gegen friedliche Einwohner eingesetzt.
Am 18. Mai fand ein Bombenangriff gegen eine Kolonne der syrischen Militärtechnik des schiitischen Volksheeres statt, das Assad unterstützt. Und am vergangenen Dienstag griffen die Amerikaner erneut die syrischen Regierungskräfte an.
Aus Washington verlautete dazu:
„Trotz unserer früheren Warnungen haben die das Regime (Assads) unterstützenden Kräfte einen ‚Sicherheitsraum‘ betreten, wobei es sich um einen Panzer, Artilleriewaffen und Luftabwehrmittel (…) sowie mehr als 60 Soldaten handelte, die die Koalition und unsere Partner in der Garnison At-Tanfa gefährdeten. Die Koalition warnte diese Kräfte mehrmals und vernichtete dann zwei Artilleriewaffen, eine Luftabwehranlage und beschädigte einen Panzer.“
Das sieht im Grunde nach einem Angebot der Amerikaner an Moskau aus, Syrien aufzuteilen. Zugleich gaben sie zu verstehen, dass sie ihre Interessen eventuell mit Waffen verteidigen würden.
Damaskus muss sich offenbar damit abfinden, dass es den Norden des Landes verloren hat. Aber das scheint Washington nicht genug zu sein: Am Dienstag wurde bekannt, dass die so genannten „Syrischen Demokratischen Kräfte“ (SDS), die die Unterstützung der USA genießen, den Sturm der informellen IS-„Hauptstadt“ Rakka begonnen haben.
Inzwischen befinden sie sich bereits auf dem rechten Euphrat-Ufer und gehen weiter. Es ist unwahrscheinlich, dass Damaskus diese Gebiete irgendwann wieder unter seine Kontrolle nehmen kann. Dasselbe passiert auch im Süden Syriens, an den Grenzen zu Jordanien und dem Irak, wo sich andere mit den USA verbundene Oppositionskräfte befinden.
Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses in der russischen Staatsduma (Parlamentsunterhaus), Wladimir Schamanow, erklärte gestern, dass Moskau eine unverzügliche Sitzung des UN-Sicherheitsrats initiiert habe, um das jüngste Vorgehen in Syrien zu besprechen. Dabei werde der gesamte Komplex möglicher Maßnahmen erörtert, denn die USA handelten nicht nur „unfreundschaftlich“ gegenüber Syrien und Russland, sondern verstießen dabei auch gegen das Völkerrecht. Und das ist offenbar alles, womit der Kreml auf die praktischen frechen Handlungen der Amerikaner antworten kann.
Washington ist sicherlich von seiner militärischen Überlegenheit überzeugt, und seine Luftschläge gegen die syrischen Regierungskräfte sehen wie eine Politik des Drucks auf Moskau aus. Auf Damaskus‘ Meinung nehmen die Amerikaner in diesem Streit überhaupt keine Rücksicht. Höchstwahrscheinlich werden sie auch weiterhin so agieren. Damit bestimmen die USA offenbar die Grenzen, in denen sie Moskau gestatten, die Situation in Syrien zu beeinflussen. sputnik

Kaufen sie kein Bitcoin, das nicht mit Gold ab gesichert ist.

 

Vor einem „Schneeballsystem“ bei der Digitalwährung Bitcoin warnt Finanz-Experte Dimitri Speck. Seine Begründung: Sie basiert nicht auf realen Werten und kann nie Geld oder Gold ersetzen. Alles nur Spekulation, sagt der Experte im Interview.

Der Kurs der sogenannten Krypto-Währung Bitcoin steigt unaufhörlich, so der Eindruck vieler Marktbeobachter. Momentan liegt er bei etwa 3.500 Euro je Bitcoin-Einheit. Dennoch warnt Goldmarkt- und Finanz-Experten Speck, davor, das zu überschätzen und über zu bewerten: „Der Bitcoin ist ganz klar ein Schneeballsystem“. Das sagte er im Sputnik-Gespräch. Die digitale Krypto-Währung könne kein Geld sein.

Fazit = so ein Bitcoin gibt es noch nicht, aber bald!

Nehmen sie das Ernst!


Soros wettet weiter gegen US-Börsen – trotz zunehmender Verluste


21:47 15.08.2017  sputnik
US-Börsenzulassungsanträge zeigen, dass der US-Milliardär George Soros weiterhin in Optionen investiert, die ihm nur dann Gewinn bringen, wenn der Aktienmarkt, an den sie gebunden sind, an Wert verliert. Dies berichtet der Sender RT am Dienstag.
Die Kapitalanlageverwaltungsfirma Soros Fund Management hielt demnach seit dem 30. Juni Verkaufsoptionen an PowerShares QQQ Trust, SPDR S&P 500 ETF und iShares Russell 2000 ETF. Jeder davon sei ein sogenannter börsennotierter Fonds (Exchange-traded Fund, ETF), der einen breiten US-Börsenindex verfolge. Die Wette ist RT zufolge 1,8 Milliarden US-Dollar wert. Soros würde also nur profitieren, wenn der Aktienmarkt falle.

Im Januar hatte Soros die Meinung geäußert, es sei unmöglich, das Vorgehen von US-Präsident Donald Trump hervorzusagen. Gleichzeitig zeigte er sich überzeugt, dass der Markt einbreche, und positionierte entsprechend einen Teil der Anlagen seiner Kapitalanlageverwaltungsfirma.

Doch der Investor lag gründlich daneben: Wie bekannt wurde, hat er seit Trumps Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl über eine Milliarde Dollar verloren. Während Soros Trump als „Möchtegern-Diktator“ bezeichnete und Unsicherheit nach dessen Wahlerfolg prophezeite, erholte sich die Börse nämlich bedeutend.

Fazit = Der Aktienmarkt wird total einbrechen, wahrscheinlich bis ende August, möglicherweise schon dieses Wochenende. Soros ist Zionist, er weiß was kommt!
...Gauweiler: Deutscher Steuerzahler finanziert EU-Staaten –mitentscheiden darf er nicht

18:48 15.08.2017    sputnik

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe lässt das Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) durch den Europäischen Gerichtshof überprüfen. Der Jurist und Ex-CSU-Politiker Peter Gauweiler begrüßt den Schritt im Sputnik-Interview. Er fordert eine schnelle Entscheidung.
„Das Bundesverfassungsgericht hat in seiner heute veröffentlichten Entscheidung deutlich gemacht, dass das Anleihekaufprogramm ‚Quantitative Easing‘ (QE) der Europäischen Zentralbank mit großer Wahrscheinlichkeit die Grundsätze des Lissabon-Vertrags und des Maastricht-Vertrags verletzt und gleichzeitig mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik nicht übereinstimmt.“ Das sagte Gauweiler im Interview mit Sputnik-Korrespondent Bolle Selke. „Der Vorlagebeschluss, den der zweite Senat des Gerichts gefasst hat, bringt diese erheblichen Zweifel zum Ausdruck. Wenn sich jetzt im weiteren Verfahren diese Zweifel bestätigen, darf kein deutsches Staatsorgan am Vollzug dieser Beschlüsse mitwirken.“

Fazit = Man sieht die Gerichte sind eindeutig unter der Fuchtel der jüdischen Zionisten.
Die zionistischen Juden haben Deutschland, Südkorea, Taiwan und Japan durch internationale Anbindung an die großen Märkte wirtschaftlich groß gemacht. In einer unipolaren Welt braucht es diese Länder nicht mehr, deshalb werden sie nach allen Regeln der Kunst von den Zionisten aktuell ruiniert. Südkorea, Taiwan und Japan durch den kommenden Krieg, Deutschlands Bewohner werden durch Mischlinge aus dem nahen Osten und Afrika voll ersetzt und die finanziellen Rerserven des Landes vollständig aufgebraucht. Deutschland soll eines der wichtigsten Länder und Wohnsitz für die jüdischen Zionisten werden

 

Es wird jetzt ernst mit dem Crash.....

schon kommendes Wochenende kann das Finanzkartenhaus einstürzen

 

Systemkrise - HARTGELD.com

https://hartgeld.com/systemkrise.html
Eine massivste Störung des so genannten SWIFT-Systems am Monatsende Juli.
Kann ich Bestätigen, meine Rente trudelte mit 2 Tagen Verspätung erst am späten Nachmittag des 1.8. ein. Das hat es noch nie gegeben.

Wikipedia weiß hierzu folgendes: „SWIFT leitet Transaktionen zwischen ...


Fazit = Das Swift System abzuschalten ist sicher die eleganteste Art des Abbruchs des Finanzsystems. Man legt den Schalter um und nirgendwo in der Welt gibt es mehr eine Überweisung, weil Swift mehr als 97% aller Geld Transfers macht.. Das in Kürze derartiges passieren kann, halte ich für höchstwahrscheinlich, weil die jüdische Wallstreet mir ihrer FED Pleite ist und ein Crash überfällig.
Übrigens: Die Russen haben seit kurzem Mir als Interbanken-Clearingplattform am Start mit zig teilnehmenden Banken als Alternative zu Swift   
Gegen westlichen Finanzkrieg: Russland entwickelt Alternative zum SWIFT-System

Und die Chinesen sind auch schon lange dran, dem Swift das Wasser abzugraben.
Chinas internationales Zahlungssystem: Cips soll im Herbst starten

Man kann also hoffen, das wir schon bald die zionistischen Abzocker Systeme los sind.
Gysi: „Es gibt nur einen Weg, Flüchtlingszahlen zu reduzieren“
16:30 14.08.2017    sputnik
Bei der Vorstellung ihres "Gerechtigkeitsplans Ost" haben Fraktionschef Dietmar Bartsch und Gregor Gysi, sein Vorgänger, den schwachen Wahlkampf der SPD und die CDU-Strategie kritisiert, heiße Themen zu umschiffen. Sputnik hat bei Gysi nachgefragt, auch wie die Partei mit dem Thema Zuwanderung in Ostdeutschland umgehen will.

Fazit = Schade Dr. Gysi nennt wieder mal alle Gutmenschenansichten aufeinmal.
Ohne zu Bedenken, das die Afrika Misere eine Misere der Politik der Großmacht USA seit vielen Jahrzehnten  ist und die sollen jetzt die von der selben Großmacht ausgeplünderten US Vasallen bezahlen und beilegen??
Herr Gysi, wer bezahlt sie für dieses Gelaber?

"The Sunday Telegraph": Blair hat Geld von VAE erhalten

Aug 14, 2017 19:16

London (Tabnak) - Der frühere britische Premierminister und Vertreter des Nahost-Quartetts, Tony Blair, soll laut einer britischen Tageszeitung von den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) insgeheim Geld entgegengenommen haben.

Fazit = Natürlich damit dieser England in den Krieg mit den USA gegen den Irak führt. Diese Drecksackpolitik der heimlichen Herrscher der USA gehören bloßgestellt und das Land entsprechend abgestraft. Wer braucht Amerika heute noch wirklich? Wer solche kriminelle Methoden verwendet gehört von allen Ländern kaltgestellt. Man muss sich bei solchen Methoden nicht wundern wie Frankreich und Deutschland derzeit gegen alle Meinungen ihrer Bürger handeln. Die Demokratie nach US Vorbild ist eine Bestechungspolitik

Fox News: Saudi-Arabien ist erster Verantwortlicher für Terrorismus in der Welt

Aug 14, 2017 09:57

Washington (ParsToday) - Der konservative US-Sender Fox News hat in einem beispiellosen Bericht Saudi-Arabien für die terroristischen Bedrohungen in der Welt verantwortlich gemacht.

Fazit = Sieh mal an, eine Zeitung der zionistischen Wallstreet nennt doppelzüngig Saudi Arabien als Terrorist Nummer 1. Katar ist dann wahrscheinlich  Nummer 2. Aber die eigene Nation die das alles steuert und seit mehr als hundert Jahren von Krieg, Mord, Überfall von fremden Ländern lebt, wird nicht erwähnt.

USA: Spaltung der Gesellschaft nimmt erschreckendes Ausmaß an

Wenn es in den USA zu Demonstrationen kommt, sind körperliche Auseinandersetzungen zwischen Anhängern von US-Präsident Trump und der sogenannten Antifa keine Besonderheit mehr. Die Kontrahenten gehen dabei auch mit einfachen Waffen aufeinander los.

Der jetzige Angriff mit einem Fahrzeug bedeutet jedoch eine enorme Eskalation der Fehde. Schon vor dem Zwischenfall am Samstag war ein Dialog zwischen den verfeindeten Lagern  ausgeschlossen. rt.com

Wie der heimliche zionistische Herr, sos Gscherr

So eine Welt will Niemand!

ET: Massive Truppenpräsenz der USA in der Asien-Pazifik-Region – 28.500 US-Soldaten in Südkorea

Fazit = Für Nordkoreas Soldaten, die noch zu kämpfen wissen, sind die fetten Amerikaner eine leichte Beute. Die zionistischen Machthaber wissen nur zu genau, das sie mit ihrer "Armee" in keinen normalen Krieg mehr ziehen können. Deswegen setzen sie auf Bombardierung und Nuklearwaffen. Man kann nur hoffen das Südkorea, diesen unnötigen Krieg verhindert! Er würde ihr schönes Land zerstören, den Nutzen tut er nur den jüdisch amerkanischen Geldgeiern
Keine Geheimdienst-Erkenntnisse

CIA-Direktor: Keine unmittelbare Gefahr eines Atomkriegs mit Nordkorea

Fazit = Die einzige reale Gefahr eines Atomkrieges ist schon immer nur von den USA ausgegangen. Kein anderes Volk ist moralisch so verderbt.

In einer Welt von Wahnsinnigen muss man eine Parallelgesellschaft bilden



parstuday  Das Wirtschaftssystem der Westlichen Welt ist der größte Raubzug der Geschichte

 Bei der Festigung der ökonomischen Grundlagen sollte es eigentlich um die Befriedigung der Bedürfnisse des Menschen während seines Reife- und Entwicklungsprozesses gehen und nicht wie im entfesselten Kapitalismus unserer Tage um Zentralisierung und Akkumulation des Kapitals oder um Profitsucht [2]. Die unmenschliche materialistische Denkweise betrachtet die Wirtschaft als Selbstzweck, was auf dem Wege zur Entwicklung der Menschheit als Faktor der Zerstörung, Korruption und Verderbnis wirkt. Die Reichen werden immer Reicher, die Schere zwischen arm und reich driftet immer weiter auseinander völlig unabhängig davon, wer in der Westlichen Welt regiert Das ist kein kleiner Schönheitsfehler des Systems sondern der nackte Wahnsinn! Mit gedrucktem Geld, das gar keinen Gegenwert hat außer der Zerstörungsandrohung mit Atombomben, werden ganze Völker entrechtet, ausgeraubt und in den Hungertod getrieben. Das ist ein Massenmord in historisch unvorstellbarer Dimension. Selbst wenn noch so viele Menschen diesem Wahn verfallen sind, bleibt es ein Verbrechen.

Fazit = Das Wirtschaftssystem der westlichen Welt ist eine erbarmungslose Ausbeutungs-Diktatur der jüdischen Zionisten seit mehr als 100 Jahren. Richtig radikal wurden sie nach der Ermordung Kennedys und bestimmen heute im Grunde große Teile der Welt mit ihren amoralischen korrupten Ansichten. Einfach Ausklinken von der mit raffiniertester Psychologie konditionierten westlichen Hemisphäre ist nicht so einfach.Ein Großteil der manipulierten Masse erkennt ja nicht einmal ihren Zustand
Wenn sich die restliche noch freie Welt nicht endlich wehrt, wird die ganze Welt verklavt.
ET: Trump verurteilt „Gewalt von vielen Seiten“ nach tödlicher Südstaaten-Demo

Fazit = Man muss sich nicht wundern, wenn ein Staat der seit mehr als 100 Jahren Krieg und Terror in die Welt hinausträgt, selbst im Inneren marode und kaputt ist.
Russland will zu Bitcoin-Hochburg werden

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 12.08.17 23:34 Uhr
Die digitale Generierung von Bitcoin, das sogenannte Bitcoin-Mining, wird derzeit von China dominiert. „Russland hat das Potential, in Zukunft einen Anteil von bis zu 30 Prozent am globalen Kryptwährungs-Mining zu erreichen“, zitiert ihn Bloomberg.

Fazit = Die Russen und Chinesen wollen mit der Bitcoin Technologie den USA das Wasser sofort und total abgraben. Soweit ich informiert bin, wollen sie eine Golddeckung für ihre Bitcoin Währungen schaffen und für die meisten Währungen der Welt öffnen. Ein weiterer Donnerschlag; Man kann sich die Bitcoins in jeder Währung bei allen angeschlossenen Banken gutschreiben oder auszahlen lassen
Ende des „Kalifats“ wird Krieg um Teilung Syriens einleiten

20:38 12.08.2017 sputnik
Die syrischen Regierungstruppen haben nach einer massiven Offensive die Stadt As-Suchna im Osten der Provinz Homs zurückerobert. Die Kämpfe um die Städte Rakka und Deir ez-Zor dauern an, schreibt die Moskauer Tageszeitung "Nesawissimaja Gaseta".
Ankara stationiert seine Truppen an der syrischen Grenze und bereitet eine neue Invasion auf das Territorium des südlichen Nachbarn vor. Die Volkswehr der syrischen Kurden will Pläne der Türkei mit der Waffe in der Hand zum Scheitern bringen. Teheran ist über Aktivitäten von US-Geheimdiensten im Grenzraum des iranischen Kurdistan besorgt. Westliche Experten weisen darauf hin, dass ein bewaffneter Zusammenstoß der USA und Russlands im Nahen Osten immer wahrscheinlicher wird.
Über die Befreiung von As-Suchna berichtete der TV-Sender Al Jazeera unter Berufung auf die syrische Nachrichtenagentur SANA. As-Suchna liegt rund 124 Kilometer von Deir ez-Zor und etwa 50 Kilometer von der östlichen administrativen Grenze der Provinz Homs.
Zuvor hatte die britische Zeitung „Guardian“ einen Beitrag veröffentlicht, der eine pessimistische Expertenprognose enthält: „Der Kampf um den Einfluss in Syrien zwischen Washington und Moskau nach Beendigung des Krieges in diesem Land erhöht die Wahrscheinlichkeit einer direkten Konfrontation zwischen Russland und den USA, die von einem zufälligen Zwischenfall ausgelöst werden könnte (…) Ein einziger Fehler würde zu einem direkten Zusammenstoß führen.“ Wann das passiere, sei nur die Frage der Zeit.

Fazit = Wenn es um einen Regime Wechel in Norkorea geht, ist das Problem im Grunde dasselbe: Die noch freien Völker wollen den USA nicht mehr erlauben ein weiteres Land zu destabiliseren
Der militärische Verbund zwischen China, Russland und dem Iran wird in eurasischen Gebiet, Niemand erlauben eigenmächtige Entscheidungen umzusetzen. Es gibt derzeit keine militärische Kraft die dagegen etwas Ausrichten könnte. Da bleibt den USA nur ein nuklearer Überraschungsschlag mit sehr ungewissen Ausgang übrig. Und ich befürchte wir stehen in diesem Sommer-Herbst unmittelbar davor.

Man darf nicht vergessen, "Die USA brauchen jetzt einen großen Krieg um finanziell zu überleben"! Diese Nation lebt seit 100 Jahren vom Krieg, Überfall, Nötigung, hemmungslose Ausbeutung der überfallenen Völker, Mord und Erpressung

 

Thailand April 2017

Lichtblick in einer schlimmen Zeit

Die Intensität der Auseinandersetzung zwischen freier Welt und den jüdischen Zionisten die global über alle Länder mit Hilfe des Terrors herrschen wollen nimmt ab der zweiten Juniwoche zu und der Kampf müsste gegen ende August bis September, so hoffe ich, entschieden sein. Nach der ersten Septemberwoche dürfte die Merkel auch weg sein. Im Oktober nehme ich an ist fast alles gelaufen und es dürfte überall das blanke Chaos herrschen

Nach meiner Meinung werden Russland und China die US Armee und ihre Vasallen in allen Teilen der Welt, einschließlich Europa, mit militärischer Gewalt neutralisieren. Gut möglich ist, das große Teile der US Armee überlaufen, da sie auch schon lange von der Fremdherrschaft durch die jüdischen Zionisten genug haben.

Danach müsste die weltweite Hatz von den USA ausgehend auf diese Verbrecher beginnen und zur bisher größte Judenverfolgung in der Geschichte der Menschheit anwachsen.